Fokussierung auf die jeweiligen Kerngeschäftsfelder der drei Gründungspartner führt zu Umgruppierungen im Management und Aufsichtsrat.

Fokussierung auf die jeweiligen Kerngeschäftsfelder der drei Gründungspartner führt zu Umgruppierungen im Management und Aufsichtsrat.

Fokussierung auf die jeweiligen Kerngeschäftsfelder der drei Gründungspartner führt zu Umgruppierungen im Management und Aufsichtsrat.

Um die Fokussierung der einzelnen Gründungspartner auf die jeweiligen Kerngeschäftsbereiche zu verstärken und gleichzeitig die zugrundeliegenden Eigentumsverhältnisse diesem Grundsatz anzupassen, wurden im Zuge einer Umstrukturierung mehrere Schritte gesetzt. Herr Dr. Antensteiner verläßt den Vorstand der Trimetis AG und tritt in den Aufsichtsrat ein. Gleichzeitig verkauft die Trimetis AG ihre Mehrheitsanteile an der Trimetis Consulting GmbH, Hamburg an Dr. Antensteiner (bzw. seine Beteiligungsgesellschaft) und bleibt aber Minderheitsgesellschafter in dieser. Die Anteile von Dr. Antensteiner an der Trimetis AG wurden in diesem Zusammenhang an Mag. Peter Laggner (bzw. seine Beteiligungsgesellschaft) und Mag. Wolfgang Weber übertragen. Dr. Antensteiner bleibt ebenso Minderheitsgesellschafter in der Trimetis AG. Aus dem Aufsichtsrat zieht sich MBA LL. M. Gert R. Jonke zurück, statt ihm tritt Anton Knett, MBA bisher Beiratsmitglied, in diesen ein. Der Beirat wird um die Personen Mag. Andreas Philippitsch und Mag. Siegwald Töfferl, beide erfahrene internationale Berater bzw. Manager, erweitert.

Mit dem erfolgreichen Abschluss dieser im besten Einvernehmen erfolgten Umstrukturierung und personellen Veränderung hat die Trimetis Gruppe einen weiteren Grundstein für die erfolgreiche zukünftige Entwicklung und das profitable Wachstum der Gesellschaften gesetzt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie zu.